BERLINER PUNKSZENE 1980

Dschungel und Anderes Ufer





















Zu unterschiedlichen Wochentagen auch unterschiedliches Publikum. An manchen Tagen war Glanz und Glitterpublikum dann wider Jeans und Boots oder  aber auch Punk die kreative Gestaltung der schwarzen Destruktion. Auf einmal waren Schwule, Zwitter, Glitter, wirbelnd ihre West-Berlin Show am abziehen am produzieren am aktivieren. Und Vieren gab es genügend in West-Berlin.
























Sex and Drugs and Rock'n Roll wurde musiziert. Im Dschungel traten unterschiedliche Musikgruppen auf. Schwule die sich Halbnackt wie Iggy Poppen auf der Bühne präsentierten oder aber auch Punk Bands aus Europa gaben sich ein wöchentliches Wechselprogram. Wobei Ich Iggy Pop nie im Dschungel angetroffen habe , dafür aber im Cafe Anderes Ufer und einigen anderen Diskotheken. Und David Bowie schlenderte 1977 auch mal da mal dort herum. Er war sehr beweglich und sobald er erkannt wurde bewegte er sich auch schon wieder woanders hin.












Ich brachte meine "Spielzeuge" mit zum Fotografieren. Das wurde sehr optimistisch aufgenommen. Objekte unterschiedlicher Art nutzte Ich damals auch das Vergrößerungsglas war sehr hilfreich.






















Hier spielt die Holländisch Englische Punkband Suny + Jim die dann wieder das Punkpublikum brachte. Aber wenn dann der ziemlich agressiv auftretende  Schwule Maler Salome Halbnackt auftrat war das Publikum nicht wie "Geile Tiere" so hieß seine Band damals wenn ich mich richtig erinnere.






































Cafe Anderes Ufer



1977 eröffnet, an der Hauptstraße, direkt auf dem Weg zu meiner Geliebten damals, in der Steinmetzstraße, oder von Ihr zu meiner Wohnung in der Frege Straße 77. Eine Tür weiter, neben dem Cafe Anderes Ufer Hausnummer 155 wohnten damals Iggy Pop und David Bowie. Mit Iggy Pop hatte Ich damals mehrmals Kontakt und Gespräche, man traf sich in unterschiedlichen Diskotheken, sozusagen "Zufällig". Aber was ist schon ein "Zufall" sicherlich kein "Offenfall". Ein Zufall ist der Moment der Perfektion. Aber für den Träumer den Schläfer dem NichtMitDenker ist ein Zufall etwas beiläufiges ja sogar negatives. Ja mit Iggy Pop hatte Ich sogar ein ziemlich "nahes erlebnis". Ho.Ho.Ho.










Zu Mir, der Fotograf von damals. 3 Fotos.
So sah Ich damals in Berlin 1974-1983 aus.








Als Tramper von West-Berlin durch die DDR

Und Heute 2012
. Nicht mehr Berlin









FOTO SPIELZEUGE werden weiterhin genutzt



Sooo, das wars erstmal wieder. Angenehmen Tag noch und sonnige Grüße

Weitere Webseiten von mir: www.meditative-transformation-der-industrie.de

www.verhalten-in-finanzkrisen.de

www.olhos-de-aguas-1974.de

www.nilgans-im-schwalm-eder-kreis.de

www.ararat-foto-ansichten.de

Zurück zum Anfang : Home